Ofen des Monats TE 60 von Rizzoli

Der erste italienische Kaminofen mit automatischer Beschickung.
Unbeschwert heizen. Einzigartig und außergewöhnlich

  • Automatische Holzbeschickung durch Fallsysstem
  • Automatikbetrieb: Über 6 Stunden pro Beschickung
  • Keine mechanische oder elektronische Mechanismen
  • Kein Stromverbrauch
  • Maximale Sicherheit. Das Brennholz verbrennt erst, sobald es sich in der Brennkammer befindet

 

 

Hot Deals bei HWAM bis 31.12. 2016

HWAM Kaminöfen mit Wenge Sandstein zum Super Sonderpreis

Es handelt sich hier um Restposten. Also schnell zugreifen.

 

HWAM_HotDeals1

zzgl. 100,00 € Fracht- und Verpackungskosten des Herstellers.

Hier gibt es auf die nachfolgenden Öfen jede Menge Rabatte

HWAM_HotdealsII

zzgl. 100,00 € Fracht- und Verpackungskosten des Herstellers.HWAM_Saisonangebot

zzgl. 100,00 € Fracht- und Verpackungskosten des Herstellers.

Wer seinen Kaminofen im Sommer gut pflegt, hat im Winter mehr von ihm.

Die kalte Jahreszeit steht irgendwann wieder vor der Tür. Wer bei Herbststürmen, Regen und Schnee gemütlich im Warmen und Trockenen sitzen möchte, sollte dafür sorgen, dass sein Kaminofen oder Kaminanlage gut vorbereitet ist. Dazu gehört es, den Kaminofen vom Fachmann durch checken zu lassen, wenn dieses noch nicht im Rahmen eines Wartungsvertrages passiert ist. Auch ein Blick auf den Brennstoffvorrat ist ratsam: Ist noch genug Holz vorhanden?

Bei einer Zentralheizung werden die Wartungsarbeiten als selbstverständlich angesehen. Bezogen auf die Kaminöfen ist das oft anders. Solange es noch warm ist, wird die Notwendigkeit der Pflege nicht gesehen. Dabei empfehlen die Kaminöfen-Hersteller einen regelmäßigen Wartungsturnus von ca. 1-2 Jahre je nach Holzverbrauch.

Bei einer regelmäßigen Wartung schaut der Fachmann nicht nur nach der Feuerraumauskleidung, gerissene oder gebrochene Fermiculiteplatten werden ausgetauscht.

Er überprüft auch die Türdichtung auf festen Sitz und untersucht abgenutzte Stellen und erneuert alte Dichtungen. Funktionsteile wie Türgriff, Türscharniere und Aschefachtür werden mit einem Spezialfett aus dem Fachhandel behandelt, lockere Schrauben am Türgriff leicht nachgezogen.

Sofern eine Automatik vorhanden ist, muss diese ebenfalls überprüft und möglicherweise die Feder ausgetauscht werden. Diese regelt die optimale Zuluft für eine saubere, umweltfreundlichere Verbrennung, eine höhere Wärmeausbeute und der Holzverbrauch wird reduziert.

Zuletzt, damit der Rauchabzug nicht behindert ist, werden Ofen und Rauchrohre auf Ablagerungen untersucht und bei Bedarf gereinigt.

Generell gilt: Bei jedem Kaminofen sollten auf die individuellen Hinweise zur Wartung & Pflege geachtet werden. Bei richtiger Behandlung können qualitativ hochwertige Kaminöfen aus dem Fachhandel ein Leben lang Freude machen und wohlige Wärme verbreiten.